Last.FM auf Deutsch

Gerade erst bei Heise und schon in meinem Blog 😉 LastFM gibt es neuerdings auch auf Deutsch. Ein Grund für mich, mich dort mal wieder umzusehen… Vor einer Weile habe ich mich dort schon mal registriert und auch irgendwie geschafft, meinem Amarok beizubringen, die Musik zu spielen, die ich bei Last.FM getaggt habe. Irgendwann ging das nicht mehr, ohne das ich rausgefunden hätte, warum das so ist. Jetzt: ein neuer Versuch… Vielleicht steige ich ja dahinter, wenn das in meiner Muttersprache abläuft.

Was muß ich feststellen? Neue Features! Ein Plugin für Skype, mit dem man via Moodmessage mit anderen teilen kann, was man gerade hört. Schick, das teste ich jetzt erst mal 🙂

WordPress und die statische Startseite (CMS Funktionalitäten)

Wie haben wir uns alle gefreut, was in früheren Versionen nur mittels Plugin möglich war sollte ab Version 2.1 out of the box funktionieren: statische Startseiten in WordPress. Toll! Für mich jedenfalls mit der Hauptgrund, auf die neue Version upzudaten.

Das erste, was mich nach der Installation stutzig gemacht hat: wo stell ich das denn jetzt an? Nicht so ganz schlüssig utergebracht, aber ich habs dann gefunden unter den „Leseoptionen“. Was sich einem dort präsentiert ist auch nicht gerade schlüssig. Was muß ich denn jetzt wie einstellen?

Zunächst muß man die Anzeige auf „statische Seite umstellen“. Unterhalb davon lässt sich nun einstellen, welche Startseite angezeigt werden soll. In der Checkbox werden alle „Seiten“ angezeigt, die bereits im Blog angelegt worden sind. Möchte man also eine Startseite im „Corporate Design“ haben legt man besten erst mal eine Seite mit entsprechendem Inhalt an und wählt diese als „Startseite“aus. Das diese Seite beim Aufruf der Domain, bzw http://domain.tld/index.php auch immer angezeigt wird, wird meiner Meinung nach durch die Rewrite Rules sichergestellt.

Soweit, so gut. Frage: wie kann ich denn jetzt immer noch meine Beiträge irgendwo haben, denn die sieht man ja nicht mehr …

Das lässt sich konfigurieren unter „Beitragsseite“. Wählt man hier eine bestehende Seiten, wird man feststellen, dass der bisherige Inhalt ersetzt wurde durch die Beitragsdarstellung (the loop). Spricht für meine Rewrite Vermutung 🙂

Wie löse ich das? Ich lege einfach eine leer „Seite“ im Blog an und stelle diese als „Beitragsseite“ ein.

Schon funktionierts!

kannst du abschalten??

und zwar deinen Rechner… Immer wieder startet irgend jemand auf der Welt eine neue Aktion, bei der versucht wird, möglichst viele Menschen zum mitmachen zu bewegen.

Im März ist es der shutdown day. Bist du in der Lage deinen Rechner einige Stunden auszulassen, oder hat dich die Kiste im Griff?

Stimm ab und probier es aus, ein Besuch der Seite lohnt sich allemal, da es dort auch ein Blog mit Einträgen gibt, die einen wirklich schmunzeln lassen.

Easter-Eggs in WordPress…

Ostern ist zwar noch ein paar Tage hin, dennoch bin ich jetzt schon über ein „Osterei“ gestolpert… WYSIWYG oder nicht ist ein häufig diskutiertes Thema im WordPress Umfeld, die Puristen schreiben ihren HTML Code selber, wer braucht schon grafische Toolunterstützung ? 😉

Trotzdem werden sich so wie ich einige über den veränderten Editor in der neuen WP Version gefreut haben. Über undokumentierte Funktionen lässt sich der visuelle Editor um einige neue Funktionen erweitern, leider ist die Schaltfläche zum erweitern auch Bestandteil der nicht dokumentierten Funktionen, die dem 0815 User verborgen bleiben.

Über die Tastenkürzel Alt+Shift+V (Firefox) bzw. Alt+V (InternetExplorer) wird das Menü erweitert. Wie man das Ganze dauerhaft sichtbar macht, ist hier sehr schön beschrieben…

Weitere Informationen rund um den visuellen Editor in WordPress finden sich u.a. noch hier.

schön eine Minderheit zu sein…

Einer aktuellen Studie zu Folge betreiben weniger als 10 % aller Deutschen ein eigenes Blog. Da freue ich mich doch, dass ich zu dieser Minderheit gehöre…

Leider bildet Deutschland damit das Schlußlicht unter allen befragten Ländern. Da kann man nur hoffen, dass sich das bald ändert, wo doch die Installation von WordPress so simpel ist 😉