KML und GPX Dateien von Routen online erstellen

Ich suche eigentlich schon eine Ewigkeit nach einer Möglichkeit, Routen, die man auf einer Karte, egal, ob GoogleMaps, oder OSM, visualisiert hat dauerhaft zu speichern und wann ich will,wieder auf einer Karte zu visualisieren. Bei GMaps beispielsweise lassen sich Ergebnisse des Routenplaners nicht in eigene Karten übernehmen. Auf GPSies bin ich jetzt aber fündig geworden. Der Dienst bietet seinen Nutzern die Möglichkeit, Strecken zu erstellen und zu veröffentlichen. Beim Kartenmaterial hat man nicht nur Google zur Auswahl, sondern auch Kartenmaterial von MS und OSM. Tracks und Roten lassen sich in diversen Formaten herunterladen und auch wieder importieren, auch ein direktes Speichern auf bestimmten Geräten ist möglich.

Tracks lassen sicch sehr einfach erstellen, man gibt einfach den Zielort ein und setzt einen Punkt auf der Karte, je nachdem, ob man die Option „Wegen folgen“ gewählt hat, wird die Entfernung zwischen zwei Punkten, die man gesetzt hat entweder querfeldein, oder entlang von Straßen auf der Karte visualisiert. Neben Informationen zur Gesamtlänge der Strecke wird unter anderem auch ein Höhenprofil angezeigt. Ein Wiki hilft bei Fragen, oder Problemen.

Eigentlich genau, was ich gesucht habe. So lassen sich Routen dokumentieren und beispielsweise im eigenen Blog anzeigen. WordPress beispielsweise bietet hierfür verschiedene Plugins, die kml oder gpx Dateien anzeigen.

Update auf WordPress 3.0

Ich habe die Entwicklungen ehrlich gesagt in der letzten Zeit nicht so genau verfolgt, aber auf einmal gabs ein neues Majorrelease von WordPress, also DB gesichert und ausprobiert… Natürlich wieder schiefgegangen, wie auch nicht anders zu erwarten, weil ich natürlich wieder nicht alle Plugins dekativiert habe vor dem Update. Eigentlich lästig, dass man das tun muß und die Entwockler dem Updatemechanismus immer noch nicht beigebracht haben, vor dem Aktualisieren einfach alle Plugins auf inaktiv zu setzem.

Ansnonsten wenig spannend der Versionswechsel, ein paar neue Funktionen sind hinzugekommen, um die Kopfzeile direkt im Admin Backend zu verändern, ansonsten ist mir noch nicht viel aufgefallen.